Die Grundlage
der Allgemeinen
Relativitätstheorie von

Anthrazitgraue Auflage
120 €
Deutsche Ausgabe
Nummeriert von 1 bis 1000
Großformat (25 x 35 cm)

Mehr Infos

Das Manuskript von Die Allgemeine Relativitätstheorie 

Diese Box enthält die erste vollständig restaurierte Reproduktion des Manuskripts „Die Grundlage der Allgemeinen Relativitätstheorie" von Albert Einstein. Begleitet wird sie von einem Vorwort in drei Sprachen: Englisch, Deutsch und Französisch, signiert von Hanoch Gutfreund, dem Direktor des Albert Einstein Archivs der Hebräischen Universität Jerusalem.

Das Manuskript, das die moderne Physik auf den Kopf stellen würde

Am 25. November 1915 legte Albert Einstein der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften ein Manuskript mit dem Titel „Die Grundlage der Allgemeinen Relativitätstheorie" vor. Diese 46 Seiten umfassende Schrift wurde am 16. März 1916 in der Fachzeitschrift „Annalen Der Physik" veröffentlicht und bildete den Abschluss einer zehn Jahre lang dauernden Forschung zur Verallgemeinerung der speziellen Relativitätstheorie, die er 1905 formulierte. Vor allem aber war es die endgültige Formulierung einer Theorie, welche die moderne Physik auf den Kopf stellen würde.

In diesem Artikel stellt Einstein das erste Mal die Gravitationsgleichung vor, den Grundpfeiler seiner Theorie, und formuliert drei wesentliche Voraussagen: die Krümmung der Lichtstrahlen in dem Gravitationsfeld der Sonne, die gravitative Rotverschiebung und die Perihelbewegung des Merkur. Im Jahr 1919, nur drei Jahre nach der Veröffentlichung des Artikels, konnte durch die Beobachtung einer totalen Sonnenfinsternis die Auswirkung des Gravitationsfeldes auf die Lichtstrahlen bestätigt werden, wodurch Einstein in den Rang einer weltweit bekannten Ikone katapultiert wurde.

2016 verkündeten Wissenschaftler der ganzen Welt die erste direkte Beobachtung von Gravitationswellen, die aus der Kollision zweier schwarzer Löcher entstanden waren. Damit wurden die Gleichungen, die in dem Artikel von 1916 präsentiert wurden, erneut bestätigt, und das noch früher, als man es sich erhofft hatte.

„Die Magna Carta der modernen Physik“: ein Vorwort von Professor Hanoch Gutfreund

Professor Hanoch Gutfreund, Direktor des Albert Einstein Archivs der Hebräischen Universität in Jerusalem, verfolgt in seinem ins Deutsche übersetzten Vorwort die sagenhafte intellektuelle Odyssee, die in diesem Manuskript gipfelte, sowie ihre Folgen für unser Verständnis des Universums, die modernen Technologien usw. Hier ist ein Auszug daraus:

„Der Artikel aus dem Jahr 1916 von Einstein sagte voraus, dass das Licht, das uns von fernen Sternen erreicht, von den Gravitationsfeldern der Sonne abgelenkt wird. Als astronomische Beobachtungen diese Aussage drei Jahre später, im November 1919, bestätigten, wurde Einstein in den Rang eines weltweiten Stars katapultiert, ein Status, der bis zum Ende seines Lebens andauerte. Eine weitere Voraussage in diesem Artikel besagte, dass die Zeit auf der Erde langsamer vergeht als im Weltraum, wo die Gravitation wesentlich schwächer ist. Würden wir dieses Phänomen nicht kennen und könnten es bei der Messung der Zeit, die ein Satellitensignal benötigt, um uns zu erreichen, nicht berücksichtigen, wäre unsere GPS Technologie nicht so präzise, wie sie ist.“ (Hier vollständig zu lesen)

Ein Manuskript, wie durch ein Wunder gerettet

Es grenzt fast an ein Wunder, dass dieses Dokument nicht verloren gegangen ist oder zerstört wurde: Einstein hatte die Angewohnheit, sich seiner Aufzeichnungen nach ihrem Erscheinen als Buch oder Artikel zu entledigen. Aus diesem Grund ist keines der Manuskripte von 1905 erhalten geblieben – dem Jahr, in dem er seine spezielle Relativitätstheorie vorstellte und welches als sein Jahr der Wunder gilt. Zwar gibt es eine handschriftliche Version des Artikels „On the electrodynamics of Moving Bodies“ (1905), dabei handelt es sich aber in Wirklichkeit um eine Kopie, die er 1944 erstellt hat, um sie zu versteigern und um somit auf seine Art seinen Anteil an den Kriegsanstrengungen zu leisten.

Glücklicherweise blieb dieses Manuskript erhalten und gilt seitdem ebenfalls als außergewöhnliches Schriftstück. Zunächst wurde es Erwin Finlay-Freundlich, einem Freund Einsteins, angeboten, von dem er es jedoch zurückforderte, als sich ihre Beziehung verschlechterte. 1925 erhielt er das Manuskript zurück. Mit dem Wunsch, es der Hebräischen Universität in Jerusalem zu verkaufen, deren Eröffnung er unterstützte, übergab er es zunächst Heinrich Löwe als Mittelsmann und anschließend an Paul Oppenheim. In Wirklichkeit verdankte er es jedoch seiner Ehefrau Elsa, dass es schlussendlich einem Vertreter des Direktoriums der Hebräischen Universität in Jerusalem übergeben wurde.

Die erste restaurierte Reproduktion des Manuskripts von Einstein

Als eines der wertvollsten Schätze der Universität von Jerusalem wird das Originalmanuskript im Archiv der Universität aufbewahrt. Als es 2011 ein einziges Mal der Öffentlichkeit gezeigt wurde, kamen zahlreiche passionierte Besucher. Die in diesem Werk präsentierte Version ist die erste originalgetreue und vollständige Reproduktion dieses Dokumentes, das von großem wissenschaftlichen Interesse ist und als Welterbe gilt: Nach beträchtlichen graphischen Restaurationsarbeiten wurde es nahezu in seinen Originalzustand versetzt und erlaubt dem Leser durch die Seiten zu blättern, so als ob die Tinte des Physikers eben erst getrocknet wäre.

Das Manuskript entschlüsseln?

Der auf Deutsch verfasste Text und die Gleichungen, die er enthält, sind absichtlich kompliziert: Die Schrift war für die Wissenschaftsgemeinde bestimmt. Aber, gleich ob man die mathematischen Formeln entschlüsseln kann oder nicht, ein aufmerksamer Blick erlaubt es, wertvolle Anhaltspunkte zu seiner Schrift zu erkennen: Zahlreiche Streichungen und Einfügungen, die sich durch das Manuskript ziehen, belegen die extrem wissenschaftliche Perfektion des Physikers, der die Formulierung seiner revolutionären Theorie bis zum letzten Moment veränderte. Sie unterscheidet sich in einigen Teilen von der in der Zeitschrift Annalen Der Physik (online zugänglich) veröffentlichten Version. Die vertikalen blauen oder Bleistift-Linien, welche die Gleichungen einrahmen, wurden mit der Aufmerksamkeit eines Komponisten gezeichnet.

Couverture du manuscrit

Die Grundlage der Allgemeinen Relativitätstheorie

I am the happy owner of the number 243 of this wonderful reproduction of Einstein's text. It was my Christmas' gift made by my son. I must say that it is a PERFECT, aesthetic and very well done work. It's simply a masterpiece, a treasure of the world of edition…

M.F. Jamet

L'écume des jours

Bravo pour le travail patrimonial que fait votre maison d’éditions. La bibliothécaire que je fus y est très sensible !

Cerezo

Je t'aime... moi non plus

J'ai commandé cette copie et elle m'a été envoyé rapidement et en parfaite état, j'habite en Arizona alors ce n'est pas chose aisée. Je suis ravie de l'exemplaire reçue, l'article est une reproduction parfaite. J'aurai toutefois apprécié étant visiblement un article en vente en édition limité recevoir un numéro d'authenticité. Je recommande cet article et le SAV est réactif. Merci aux éditions Les Saints Pères de proposer de si beaux articles.

Antoine C

Le Deuxième sexe

Avis à tous les passionnés : voilà un manuscrit bien émouvant. Un peu difficile à déchiffrer au premier abord, mais l'oeil s'habitue vite à l'écriture. Chapeau bas Mme de Beauvoir !

Martine

Orphée

Magnifique cadeau reçu de la part d'un être cher : l'ouverture de Don Giovanni. Extrêmement bien emballé ! J'espère que vous proposerez une gamme encore plus élargie comme des poètes d'amour.

Michel CONTAMINE

Autour de la Lune

Je suis l´heureux acquéreur de l´exemplaire numéro 701 acquis chez Listler Metz. Bravo pour la qualité de cet ouvrage.

Emily K

Le Portrait de Dorian Gray

I am most impressed with my order. The printing of the manuscript and the book binding quality are second to none. The embossing on the book protector is beautiful. My order arrived in just over a week to Australia - very, very quick! I am so very happy with this investment and I will cherish my book forever. Thank you very much SP Books.

Stella Gow

Le Portrait de Dorian Gray

The product and service are faultless.

Rousseau

Alice au pays des merveilles

Très belle quelle qualité des ouvrages et les conditions d'envoi sont excellentes Merci à vous

Rousseau

The New York Trilogy

Très belle quelle qualité des ouvrages et les conditions d'envoi sont excellentes Merci à vous.

JB

Manuscrits

Merci pour ces éditions originales : rapport qualité prix excellent.

JB

Autour de la Lune

Merci pour ces éditions originales : rapport qualité prix excellent.

Sourbes

Orphée

C’est toujours avec grand plaisir que je découvre vos éditions.

J. Machefert

Orphée

Super comme d'habitude.

Yann

Autour de la Lune

Merci pour la qualité de votre travail et de vos envois. Continuez... Cordialement

JL. Ancelle

Notre-Dame de Paris

Un magnifique ouvrage, devenu une des pierres angulaires de ma bibliothèque… Merci infiniment.

J. Chantelot

Manuscrits

Extrêmement satisfait de mes deux commandes. Un vrai bonheur.

Ch. Wachs

La Nuit des temps

L'ouvrage est juste magnifique et respire la qualité et l'amour du travail bien fait. Comme toujours la livraison a été parfaite. Ne changez rien.

Storm S

Mrs Dalloway

This perfectly constructed copy of the manuscript of Mrs. Dalloway (The Hours) is stunning and perfect. You can see the time and skill that was put into to reproducing such a copy. The pages smell wonderful and have a distinct feel to them. Very high quality!

Simon

Mrs Dalloway

This is such a beautiful book. I've just ordered my copy. I am very excited.

Fabian H.

Cyrano de Bergerac

Qu'offrir à un frère enseignant la langue française? Voilà un cadeau original qui a fait son effet !

Delphine Le Clair

La Nuit des temps

Le manuscrit trône au milieu de notre bibliothèque depuis que je l'ai recu. Il est absolument magnifique !! L'envoi est soigné et rapide. Absolument rien à redire. Merci aux éditions des saints pères. Continuez ce travail magnifique !

Juliet B

Jane Eyre

This is such a beautiful manuscript and a must for Jane Eyre fans. It is high quality and beautifully presented. I feel honoured to own one

Edouard

Cyrano de Bergerac

La qualité de la reproduction est indéniable ! Bravo.

Mody

Jane Eyre

I am in deep love for the pure soncere soul of charlotte

Dominique Mérian

Cyrano de Bergerac

Dois-je comprendre que le manuscrit de la tirade des "non merci" n'a pas été conservée ?
Tristesse !

pierre de bonneville

Le Deuxième sexe

Je viens de recevoir l'exemplaire n°17 et je suis tres content

Brandy Anderson

Frankenstein

I just received my copy of 'Frankenstein' and I am so love with the edition. The book is gorgeous, well-made, and it lights up my Shelleyan heart. I cannot recommend this book, or SP books enough. They have been very pleasant to order from, they've been prompt in customer service, and their product is beyond compare. I'm very pleased!!!

Megan G

Frankenstein

Very beautiful.

maisonneuve elie

La Gloire de mon père

superbe ouvrage. très veau livre dans un bel emballage.

Dylan

Notre-Dame de Paris

Cet ouvrage est absolument magnifique. Jeune étudiant en Lettres Modernes, Hugolien dans l'âme, je rêvais de pouvoir un jour m'offrir ce manuscrit qui est celui, selon moi, du plus grand chef d'oeuvre de Hugo. La qualité du papier est remarquable, l'impression est soignée...

Hugo n'est pas l'auteur le plus facile à lire uniquement à l'écriture, et il faut dans un premier temps disposer d'une autre édition pour pouvoir suivre l'écriture de l'auteur. Néanmoins, quel plaisir de pouvoir commencer à discerner seul(e) les phrases après un temps d'adaptation !

Je recommande cette édition à tous les passionné(e)s de Hugo, qui trouveront leur bonheur avec ce manuscrit, à n'en pas douter !

Claude Surzur

J'accuse

Je suis vraiment ravi et enthousiaste de la qualité de service (notamment du contact client) et de la qualité des produits proposés par les Editions des Saints Pères je souhaite rester un fidèle client de ces Editions en fonction des produits proposés

Manuskripte

 

Alle Manuskripte