La Voix humaine von

Die menschliche Stimme
Mitternachtsblaue Auflage
$240 $
Französische Ausgabe
Nummeriert von 1 bis 2000
Großformat (25 x 50 cm)

Mehr Infos



Das Meisterwerk von Jean Cocteau, mit Illustrationen und Gravuren von Bernard Buffet

Die menschliche Stimme, illustriert und mit Gravuren von Benjamin Buffet versehen, ist das Ergebnis der einzigartigen und meisterhaften Vereinigung zweier großer Künstler des 20. Jahrhunderts.

Dieser Einakter, 1930 in der Comédie-Française uraufgeführt, wurde von Jean Cocteau selbst verfasst und inszeniert. Doch während er seine eigenen Texte normalerweise selbst illustrierte – das Zeichnen war für ihn eine andere Art zu schreiben –, entschied sich der Dichter, dem jungen Maler Bernard Buffet zu vertrauen, dessen einzigartiges Talent er schätzte.


Die erste Reproduktion seit 1957

1957 wurden die 28 von Bernard Buffet gravierten und illustrierten Bildtafeln in einem Buch von nur 150 Exemplaren zusammengefasst. Der Verlag SP Books ehrt die beiden Schöpfer mit einer Reproduktion dieser Glanzstücke in einem großformatigen nummerierten Schuber.

Neues Format: 

Die menschliche Stimme: ein Hauptwerk von Jean Cocteau

Die menschliche Stimme ist eins der wichtigen Theaterwerke von Cocteau. Seit es geschrieben wurde, wird dieser Monolog regelmäßig auf der ganzen Welt gespielt. Diese Monooper inszeniert eine verlassene Frau die zum letzten Mal mit dem Mann telefoniert, der sie verraten hat.

„Was hier besonders ergreifend ist, ist die Situation selbst, dieses Drama über Anwesenheit-Abwesenheit, dieser monologische Dialog; und was aus dieser raschen Szene eine wahren Tragödie macht, ist dieser unsensible Apparat, ein Bild des Verhängnisses, und nicht die Worte, die er überbringt und mit sich nimmt.“ (Pierre Bost, Revue hebdomadaire, März 1930)

Der Fürst der Tintenblumen und des Eisendrahts

Jean Cocteau selbst beschrieb Bernard Buffets Kalligraphie als „Gottesanbeterin“, die hier dieses grausame und öffentliche Töten aufgreift und das Gesicht des Verliebten nach und nach erschütternd und zerreißend zeichnet. „Eine Spitze aus Toledo, eine ganz eigene Methode“, "der Fürst der Tintenblumen und des Eisendrahts“, schrieb Cocteau später über das Werk des Malers.

Vorwort von Dominique Marny:

Der Schuber enthält einen Text der Schriftstellerin und Kuratorin Dominique Marny. Sie hat ihrem Großonkel Jean Cocteau fünf Bücher gewidmet, darunter Jean Cocteau ou le roman d’un funambule (Verlag Editions du Rocher). Sie ist Vizepräsidentin des Comité Jean Cocteau und des Maison Jean-Cocteau.

Präsentation des Theaterstücks Die menschliche Stimme in gerahmter Form während seiner Ausstellung im Musée d'Art Moderne in Paris.

Eine nummerierte Ausgabe in Großformat

Diese nummerierte Ausgabe mit 2000 Exemplaren enthält die Reproduktion der Gravuren von Bernard Buffet. Jede Zeichnung wird in einem quadratischen Großformat wiedergegeben 47 cm x 47 cm. Die Bildtafeln sind nicht miteinander verbunden, um das Format des Originals zu berücksichtigen.

Qualité et Originalité

Les Editions des Saints-Pères nous surprend encore avec cet ouvrage longiligne et original. Manuscrit très graphique du plus bel effet avec ses planches détachées. Déjà possesseur d'une grande partie des manuscrits, je reste toujours à l'affut des nouvelles publications. Une collection qui s'étoffe peu à peu et que l'on regarde et conserve religieusement.
Bravo pour votre travail.

Voir tous les manuscrits

Voir tous les tableaux

Voir tous les auteurs

Andere Manuskripte